Qualität ist keine Frage von Romantik der Landschaft sondern von Leidenschaft

für das Produkt!

Vom Schnee am Rhein bis zum Hochsommer in der Eifel, von Forellen aus Engelskirchen bis zu Kartoffeln aus Stommeln, vom Wegekräutersalat mit pochiertem Ei bis zum Rehfilet mit Pfirsichen– einmal im Monat ist GELÄNDEGANG! 
Zu viert besuchen wir Landschaften, Betriebe und Produzenten. Wir stellen neugierige Fragen, probieren stolz präsentierte Erzeugnisse und fahren mit vollen Taschen wieder zurück in die Küche in der Kölner Altstadt.
Das gedruckte Ergebnis besteht aus zwölf Kapiteln mit spannenden Reportagen, eindrucksvollen Fotografien und innovativen Rezepten.

„Geländegang“ ist gleichsam ein Koch- und ein Lesebuch. Die Reportagen berichten locker, aber trotzdem informativ über die Begegnungen mit den Landwirten. (…) Gefunden haben die vier Männer interessante Typen, die mit viel Leidenschaft ihrer Arbeit nachgehen.
Aachener Nachrichten, 22. Mai 2017

Dieses Buch feiert den Genuß, traumschön gestaltet, mit opulenten Bildseiten, lesenwerten, leichtläufigen und informativen Texten und Reportagen zwischen Rhein und Eifel, mit leisem Humor, dazu die genialen Rezepten der maiBeck-Köche.
Stevan Paul auf nutriculinary.com,

17. Mai 2017

Auf den  „Geländegängen“ – mitunter gar nicht so weit von der Großstadt entfernt – begegneten ihnen Menschen, die mit großem Einsatz ihr Obst und Gemüse anbauen, Tiere züchten oder Wurst oder Senf herstellen.
Rheinische Post, 12. Mai 2017

Wir dachten, sie schreiben ein „Kochbuch“. Und haben uns schon gewundert, warum man dafür so viel wissen möchte. Und jetzt kamen mit der Post drei dicke Umschläge. Das Buch ist ganz anders als erwartet. Als wir den Artikel über uns gelesen haben, mussten wir schon das ein oder andere mal herzlich lachen. Man hat mit nichts „hinterm Zaun“ gehalten. Geländegang erhält von uns eine absolute Kaufempfehlung.
Rezension auf www.domhoefe.de